Mit Anavat auf Tour

entdecke Thailand's Natur

Oft werden wir von unseren Gästen gefragt, was man in Thailand noch alles unternehmen kann. Wir möchten Dir darum Anavat vorstellen, einer der gefragtesten Naturführer Thailands. Er bietet Dir an, Dich in den geheimen Kosmos des Dschungels zu führen. Egal ob du alleine oder gleich mit einer ganzen Gruppe kommst, Anavat organisiert eine individuell abgestimmte Tour für Dich. Niemand versteht es besser, Abenteuer und Entspannung so konstruktiv miteinander zu verbinden, denn das macht er schon seit vielen Jahren.
Wolltest Du schon immer einmal echten Urwald erleben und seltene Tierarten beobachten? Vielleicht an einem Wasserfall baden und bei langen Spaziergängen exotische Geräusche und Gerüche auf Dich wirken lassen? Kaum jemand kennt und liebt den Dschungel Thailands so wie Anavat. Er kennt jedes Blatt und jeden Wurm mit Namen, Vögel erkennt er am Gesang. Er weiss wo die Affen zu Mittag essen und die Elefanten ihren Feierabend verbringen, denn Anavat hat viel Zeit in deren Lebensraum verbracht. Wenn Du gerne einmal abseits ausgetretener Pfade in die Geheimnisse des Dschungels abtauchen willst, dann ist Anavat dein Mann.

Wer ist Anavat?

Wenn ich Anavats gesamte Lebensgeschichte aufschreiben hätte wollen, dann wäre ich bis heute bestimmt noch nicht fertig damit. Auf den alten Fotos in seinem Haus in Bangkok sieht man ihn als Manager von thailändischen Boxchampions und Angestellten einer Luftfrachtfirma in den frühen siebziger Jahren, als Inhaber einer erfolgreichen Logistik Firma und glücklichen Familienvater bis ende der Siebziger.
Als seine erste Frau 1979 bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kommt, zieht sich Anavat die gesamten achziger Jahre in den Dschungel im Westen Thailands zurück. Dort lebt er in Einklang mit der Natur beim etnischen Volk der Karen, die Ihn wie einen Sohn aufnehmen. Er erkennt, wie wertvoll und bedroht das natürliche Erbe seiner Heimat ist und lernt alles über Flora und Fauna, beobachtet Tiger und Elefanten und entdeckt seine Leidenschaft für Vögel, die er schon bald an ihrem Gesang identifizieren kann. Die Karen lehren ihn Respekt vor den Geistern des Waldes und den Lebewesen die in ihm wohnen. Oft ist Anavat tagelang im Dschungel unterwegs, schläft unter freiem Himmel und ernährt sich von Früchten und Wurzeln. Noch heute kommt er nie von einer Wanderung zurück, ohne nicht ein Büschel Grünzeug aus seinem Rucksack zu ziehen. Dabei grinst er wie ein kleiner Junge, der gerade eine Hand voll Kirschen aus Nachbars Garten stibizt hat.
Erst in den Neunzigern kehrt Anavat nach Bangkok zurück um seinen drei Söhnen eine angemessene Schulbildung zu ermöglichen und heiratet seine zweite Frau Kaew. Um die Familie zu ernähren wird er Reiseleiter und führt thailändische Touristengruppen durch die ganze Welt, lernt die westliche Kultur in Europa und Amerika kennen und bringt sie seinen Landsleuten näher. Doch Ananvat vermisst den Dschungel und entflieht bei jeder Gelegenheit der urbanen Hektik. Mit seiner Familie verbringt er viel Zeit beim Camping in den unzähligen Nationalparks.
Durch die lange Zeit im Dschungel bei den Karen fühlt sich Anavat tief verbunden mit deren Kultur. Die Karen siedeln ursprünglich im Osten Burmas bis über die Grenze nach Thailand, und sind mit sechs Millionen Menschen die zweitgrösste Volksgruppe Burmas. Seit über einem halben Jahrhundert führt die burmesische Militärdiktatur Krieg gegen die Karen, brennt ihre Dörfer nieder, vergewaltigt die Frauen und erschiesst wahllos Zivilisten. Darum flüchten immer mehr Karen nach Thailand, wo sie in gigantischen Flüchtlingslagern stranden. Anavat verfolgt die politische Entwicklung im Nachbarland Burma genau und setzt sich für einen politischen Wandel und für ein Ende des Völkermords ein. Er unterstützt seit vielen Jahren Patenkinder um ihnen eine schulische Ausbildung zu ermöglichen.
Im Jahre 2004 drehen deutsche Dokumentarfilmer einen Film über Anavat und die Karen, 2007 wird Anavat als Führer für das Projekt 'Burmariders - Fahrradtour für Menschenrechte' engagiert und ist massgeblich daran beteiligt, die Berichterstattung über das Flüchtligsdrama zu ermöglichen.
Auch wenn es mir nicht so vorkommt, Anavat ist heute tatsächlich schon 64 Jahre alt. … auf dem Papier, jedenfalls. Inzwischzen einer der angesehensten Naturführer Thailands, hat er einfach Spaß daran, Gästen aus aller Welt die Geheimnisse seiner Heimat näher zu bringen. Und das macht er leidenschaftlich gern und perfekt organisiert. Ob mit seinem Geländewagen und zwei abenteuerlustigen Rucksackreisenden auf der Rückbank auf den letzten unwegsamen Metern der vergessenen Forststrasse, oder als Führer einer amerikanischen Gruppe professioneller Ornithologen. Aufgrund seiner Erfahrung ist Anavat Weltmeister darin, sich auf seine Gäste einzustellen. Viele kommen immer wieder, manche jedes Jahr. Für Anavat gibt es nichts schöneres, als das Glänzen in ihren Augen, wenn sie von den Geheimnissen des Dschungels in ihren Bann gezogen werde.

Frage und Antwort

Welche Sprachen spricht Anavat?

Anavats Muttersprache ist Thai, aber natürlich spricht und schreibt er auch fliessend Englisch. Manchmal scheint es auch so, als könne er die Sprache der Tiere verstehen. Zumindest kann er grob folgen, wenn sie sich unterhalten und interessante Schlussfolgerungen ziehen. Mit so einem ungewöhnlichen Dolmetscher an Deiner Seite entgeht Dir kaum etwas.

Was kostet ein Tour mit Anavat?

Anavat macht keine Pauschalangebote, sondern immer individuell auf Deinen Geldbeutel und Zeitrahmen abgestimmte Vorschläge. Darum am Besten auf Kontakt klicken und eine Anfrage stellen.

Was muss ich mitbringen?

Anavat stellt die gesamte Ausrüstung zur Verfügung. Dazu zählen eventuell benötigte Zelte, Schlafsäcke, Mückenschutz, Moskitonetze etc. Du solltest leichte Wanderschuhe (können auch Turnschuhe sein), einen Regenponcho, evtl einen Sonnenhut und Sonnencreme, eine dünne lange Hose/Pulli und einen kleinen Tagesrucksack dabei haben. Darüber hinaus sind eine kleine Taschenlampe, ein kleines Fernglas und Badekleidung sinnvoll. Sollte für Deine Wunschtour noch zusätzlich etwas Besonderes von Nöten sein, dann wird Dich Anavat natürlich vorher informieren.

Leitet Anavat die Touren ganz alleine?

Als Unterstützung hat Anavat je nach Anforderung Koch und Fahrer mit in seinem Team. So kann er sich in aller Ruhe um seine Gäste kümmern. Dein Gepäck wird Dir immer einen Schritt voraus sein und auch sonst kannst Du Dich ganz der Erholung widmen.Zudem kennt Anavat aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung alle Schlüsselpersonen wie z.Bsp die Ranger in den Nationalparks. Mit vielen ist er schon seit mehreren Jahren befreundet. Was für seine Gäste aussieht wie einfacher Small Talk mit den Rangern, ist oft die Weitergabe wertvoller Informationen. So weiss Anavat immer sofort, wo sich beispielsweise die aktuellen Futterstellen der Elefanten befinden. Darum hat man bei Anavats Touren eine so hohe Trefferquote bei seltenen Tierarten.

Muss ich Angst vor Insekten/Malaria haben?

Nein, musst Du nicht! Zwar leben in Thailands Dschungel eine Vielzahl von Insekten, die Chance etwas Gefährliches zu entdecken ist aber verschwindend gering. Sollten in der Dämmerung ein paar Moskitos lebendig werden, dann hat Anavat immer genügend Mückenschutzcreme für Dich dabei. Dein Zelt oder Bungalow ist selbstverständlich auch mückensicher. In den feuchteren Zeiten des Jahres sind Blutegel eine unangenehme Angelegenheit. Zum Schutz reicht eine lange Hose die in engmaschige Socken gesteckt wird oder spezielle Gamaschen, die Anavat bei Bedarf dabei hat. Die allermeisten Gebiete sind malariafrei. Gegebenenfalls wird Dich Anavat in Kenntnis setzen. Eine Malariaprophylaxe ist in keinem Fall sinnvoll, da sie ohnehin nicht gegen alle Arten der Malaria schützen kann und starke Nebenwirkungen hat. 'Nicht gestochen werden' ist daher die Devise, denn das schützt auch vor allen anderen Krankheiten, die durch Moskitos übertragen werden können. Darum ist die beste Vorbeugung Mückenschutz und lange Kleidung.

Kennt sich Anavat nur im Dschungel aus?

Auch wenn Anavats grosse Leidenschaft der grünen Seite seiner Heimat gilt, kennt er sich dennoch bestens auch mit dem kulturellen Thailand aus. Er ist sehr belesen und verfügt über fundierte Geschichtskenntnisse. Tempel und urbane Sehenswürdigkeiten bietet Anavat seinen Gästen immer als Abwechsung zwischen den Besuchen verschiedener Nationalparks an. Schliesslich macht es ja auch Sinn, während einer Thailandreise auch Land und Leute bzw die Kultur kennen zu lernen.

Was gibt es zu essen?

Nudeln, Reis, Gemüse, Steak, Salat, Suppe, frische Früchte, Fisch, Milchprodukte, Müsli, Kaffee, Tee, Saft, Bier, Toast, Sandwich, Kekse, Chips, Palmnektar etc. Vor allem die kleinen einheimischen Zwischenmalzeiten wie z.B. Bananenklebreis im Bambusmantel sind bei seinen Gästen heiß begehrt.

Wie anstrengend ist so eine Tour?

Auch das gibst Du selbst vor. Zeltplatz oder Bungalow sind Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge. Ob gleich zu Fuß in den angrenzenden Dschungel oder erst ein paar Kilometer mit dem Allradfahrzeug oder Minibus zu einem geeigneten Startpunkt. Ausflüge können eine Stunde dauern oder einen ganzen Tag, ganz wie es die Gegebenheiten und Deine Vorstellungen zulassen. Anavat informiert Dich vorab genau über die Beschaffenheit des Weges und wie anstrengend es werden wird. In deinen Tagesrucksack hat Anavat vorher die entsprechende Verpflegung gepackt und dich an angemessene Kleidung erinnert.

Werde ich auch garantiert seltene Tiere sehen?

Die Beobachtung seltener Tiere wie Elefanten oder Gibbons ist viel komplizierter als oft angenommen. Im Unterschied zur afrikanischen Savanne, sind Tiere im dichten Regenwald schwieriger zu finden. Hier auf Entdeckungstour zu gehen kommt vielmehr einem spannenden Glückspiel gleich. Aber auch wenn man nicht auf Anhieb seltene Tierarten zu sehen bekommt, lohnt das Spiel in jedem Fall. Denn der Dschungel hält mit seiner einzigartigen Flora und Fauna vielfältige Überraschungen bereit. An vielen Stellen sind die Nationalparks noch in unberührtem Zustand und sind Heimat für über 10% der weltweit bekannten Tierarten wie Gibbons, Wildkatzen, Stachelschweine, Languren, Leoparden, Elefanten etc. Darüber hinaus leben in den Waldgebieten über 950 zum Teil sehr seltene Vogelarten. Natürlich kann Anavat nicht dafür garantieren, das Du Dein Wunschtier auch zu sehen bekommst. Er hat aber eine beeindruckende Trefferquote. Werfe einfach mal einen Blick in die Fotogallerie.


KONTAKT
Tanote Bay
84360 Koh Tao, Thailand
PO BOX 87
Tel: +66 848415166
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Calypso Diving Koh Tao | © 2017