Diving Spots

Shark Island

Einer der interessantesten Tauchplätze vor Koh Tao, der wegen seiner Ausdehnung nur in mehreren Tauchgängen erfasst werden kann. Eine Vielzahl von versunkenen Felsbrocken säumen das Riff, das sich an die kleine Insel anschliesst. Shark Island zeichnet sich ausserdem durch seine Artenvielfalt und seinen Korallenreichtum aus. Strömungstauchgänge können hier gut durchgeführt werden. Grosse Fischschwärme sind hier keine Seltenheit. Mit etwas Glück lässt sich ein Seeschlange oder eine Schildkröte beobachten.
Tiefe: 6-26 m
Bewertung: Sehr gut

White Rock

Komplett unter Wasser liegende und üppig bewachsene Felsformation. Im Prinzip ein guter Tauchplatz, an dem sich einiges entdecken liesse. Leider ist White Rock fast immer von zahlreichen Tauchern bevölkert. Daher lohnt es sich durchaus dort zu tauchen, wenn sich wenig anderen Boote an dem Tauchplatz befinden.
Tiefe: 6-28 m
Bewertung: Gut

Twin Peaks

Nahe an Koh Nang Juan gelegen wird dieser Tauchplatz extrem stark von den zahlreichen Tauchschulen im Westen der Insel frequentiert. Lohnende Tauchgänge lassen sich deswegen leider nur selten durchführen, weil man meistens mehr Taucher anstelle von Fischen zu sehen bekommt.
Tiefe: 5-28 m
Bewertung: Durchschnittlich

Green Rock

Komplett unter Wasser liegende Felsformation, die gut bewachsen und sehr fischreich ist. Es finden sich auch einige kleine betauchbare Höhlen. Ein Tauchgang lohnt sich hier mit Sicherheit. Bemerkenswert ist die grosse Anzahl von Drückerfischen, die etwas nördlich in `Drückerfischcity` anzutreffen sind.
Tiefe: 2 - 28 m
Bewertung: Gut

Hin Wong Pinnacle

Ein sehr schöner und relativ grosser Tauchplatz mit unterschiedlichen Tiefen. Der komplett unter Wasser liegende Hauptfelsen ist von mehreren kleineren Felsen gesäumt. Dieser Tauchplatz eignet sich sowohl für Tief- sowie Stömungstauchgänge. Je nach Wasserstand findet man in ca. 30 Meter Tiefe einen wunderschönen Weichkorallengarten. Häufiger lassen sich Schildkroeten und der seltene Schnepfenmesserfisch beobachten.
Tiefe: 8-30 m
Bewertung: Sehr gut

Lighthouse Bay

Ein leicht zu betauchender Platz an dem sich einige interessante bewachsene Felsen sowie ein schönes Korallenriff befinden. Ein zutraulicher Schwarm Gelbschwanz Barrakudas ist ebenso ansässig. Der Name stammt in übrigen von einem kleinen Leuchtturm der sich über der Bucht erhebt.
Tiefe: 6-18 m
Bewertung: Gut

Japanese Garden

Erhielt seinen Namen wegen der Vielzahl von asiatischen Touristen die sich mit Schwimmweste und Schnorchel bewaffnet im Wasser tummeln. Auch von Tauchern wird dieser Platz stark bevölkert. Unter Wasser erinnert der Korallengarten an einen Japanischen Garten. Besonders für Anfänger geeignet.
Tiefe: 6-18 m
Bewertung: Durchschnittlich

South West Pinnacle

Diese komplett unter Wasser liegende Felsformation südwestlich von Koh Tao ist stark mit Anemonen und Weichkorallen bewachsen. Hier sind Begegnungen mit Stierkopf- und Malabarzackenbarschen besonders häufig. Alle Tiefenbereiche sind interessant und ein Tauchgang lohnt sich mit Sicherheit.
Tiefe: 6-28 m
Bewertung: Sehr gut

Sail Rock

Der Sail Rock wird häufig als Tauchplatz von Weltklasse bezeichnet und ist sicherlich auch einer der besten im Golf von Thailand. Ein Besuch lohnt sich 100%ig. Er bietet verschiedene Tiefen und eine beindruckendes Unterwasserszenerie. Ausserdem befindet sich an der Nordwestseite des Sail Rocks ein Kamin mit einem Durchmesser von ca. 3 Metern. Man kann durch den Kamin Aufstiege von 18 Metern auf 6 Meter durchführen. Wegen seiner Ausdehnung ist er sicherlich nicht mit einem Tauchgang zu erfassen. Geeignet ist der Sail Rock eher für erfahrenere Taucher.
Mögliche Highlights: Walhai, Blue Marlin, Fischschwärme
Tiefe: 0 - 40 Meter
Bewertung: Exzellent

Chumpon Pinnacle

Exzellenter Tauchplatz und mit Sicherheit ein Erlebnis. Die komplett unter Wasser liegenden Felsen liegen ca. 10 km nordwestlich von Koh Tao auf offener See. In tiefen Bereichen sind die Felsen mit verschiedensten Korallen bewachsen und an der Oberseite der Felsen in ca. 14 Metern Tiefe findet sich ein ganzes Meer von Anemonen. Der Platz ist extrem fischreich und während der richtigen Jahreszeit lassen sich auch der ein oder andere Walhaie blicken. Der Tauchplatz eignet sich auch für Tieftauchgänge. Leider wird der Platz recht stark frequentiert. Wegen seiner Ausdehnung und unserer späteren Abfahrtszeiten ist dies jedoch kein allzu grosses Problem.
Tiefe: 14-40 m
Bewertung: Exzellent

Hin Pee Wee

An diesem Tauchplatz findet sich eine komplett versunkene Felsformation die sich in verschiedenen Tiefen umtauchen läßt. Interessanterweise wird dieser Tauchplatz, obwohl direkt neben dem White Rock gelegen und qualitativ fast gleichwertig, wesentlich weniger betaucht. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass der Hin Pee Wee sich weniger für Anfängerkurse eignet. Ein Tauchgang lohnt sich hier mit Sicherheit.
Tiefe: 6-26 m
Bewertung: Gut

Hin Wong Bay

In dieser Felsreichen Bucht an der der Ostküste Koh Taos sind attraktive Hartkorallenformationen zu finden. Zudem bietet der Tauchplatz für etwas erfahrene Taucher eine wunderschöne betauchbare "Grotte" in der bei sonnigem Wetter fabelhafte Lichtreflektionen zu bewundern sind.
Tiefe: 5-14 m
Bewertung: Gut

Coral Garden

Der Geheimtip von Calypso an der Ostküste. Eines der Intaktesten Riffe rund um die Insel mit einer sagenhaften Hartkorallen Vielfalt und einem großen Schwarm ansässiger Goldstreifen Schnapper und Goldschwanz Barrakudas. Ein "must See" wer mit uns taucht, zudem unter Garantie keine Taucher anderer Tauchbasen zu "befürchten" sind.
Tiefe: 5-15 m
Bewertung: Exzellent

Laem Thian Caves

Besonders interessant für fortgeschrittene Taucher. Hier finden sich einige kleinere und größere gut betauchbare Höhlen, sowie ein Canyon. Bemerkenswert sind diese speziell bei sonnigem Wetter, wenn durch die vielen Schächte Sonnenstrahlen in die Cavernen einfallen.
Tiefe: 6-18 m
Bewertung: Sehr gut

Indiana Jones (Laem Thian Pinnacle)

Ein Tauchplatz der durch seine Unterwasserlandschaft besticht und das Zuhause von zahlreichen schwarmbildenden Riffischen, wie Falterfischen oder Barrakudas ist. Zudem ist hier auch die beliebte "Donnergrotte" zu finden. Eine schöne Caverne direkt unter der Wasseroberfläche, in der bei etwas Wellengang ein beindruckendes "Donnergrollen" zu hören ist.
Tiefe: 3-30 m
Bewertung: Gut

King Kong

Viele Weichkorallen sind an diesem Tauchplatz zu finden. Teilweise erstrecken sich ganze Felder von Peitschen- und Fächerkorallen über die Felsen, die an manchen Tagen mystisch aus der Sprungschicht ragen. Schön zu betauchen sind auch die Canyons die sich zwischen dem herausragenden Hauptfelsen befinden.
Tiefe: 6-24 m
Bewertung: Durchchnittlich

Tanote Bay

Durch die Lage unserer Tauchschule direkt vom Strand aus zu betauchen, bietet dieses Riff Abwechslung über mehrere Tauchgänge hinweg. Reich an verschiedensten Riff Fischen über schöne Geweihkorallen Felder, bis hin zu einem Stahl Katamaran Wrack das auf ca. 18 Metern liegt, ist hier für Anfänger wie Fortgeschrittene Taucher einiges geboten.
Tiefe: 3-20 m
Bewertung: Sehr gut

Mango Bay

Eine Felsige Bucht an der Nordküste Koh Tao's die am besten mit dem Boot zu erreichen ist. Hier sind entspannte Tauchgänge in geringer Tief möglich, die einem Zeit geben die prächtigen Hartkorallen Gärten zu genießen. Leider häufig stark mit Schnorchel Booten frequentiert.
Tiefe: 5-15 m
Bewertung: Durchschnittlich

Dune

Ein besonderer Tauchplatz für den besonders interessierten Taucher. Der Tauchplatz erstreckt sich zu 98% im Sandbereich der Ao Leuk und bietet die Möglichkeit für das geschulte Auge, und speziell für Liebhaber des "Makro" Bereiches, einige sehr interessante Entdeckungen zu machen. Vom Fangschreckenkrebs, Anemomengarnelen bis hin zu Sepia, seltenen Nacktschnecken und Schwarzpunkt Rochen, begegnen einem hier Lebewesen, die man bei einem "normalen" Rifftauchgang nicht vor die Maske bekommt.
Tiefe: 10-25 m
Bewertung: Etwas Besonderes

KONTAKT
Tanote Bay
84360 Koh Tao, Thailand
PO BOX 87
Tel: +66 848415166
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Calypso Diving Koh Tao | © 2017